industrieplatz hessen
 
Hessenboebbel

Zukunftstechnologien im Überblick

Medizintechnik

Analytik, Diagnostik, Therapeutik

Der Industrieplatz Hessen weist eine sehr breite medizintechnische Produktpalette  auf. Am bedeutendsten sind die Fertigungsbereiche elektromedizinische Geräte und Zubehör, medizinische Instrumente und Verbrauchsmaterial sowie Hilfsmittel und Rehabilitationsbedarf, Prothesen und Implantate.

Namhafte hessische Unternehmen zählen dabei zu den größten Anbietern auf den Weltmärkten, wie beispielsweise B. Braun in Melsungen, Fresenius in Bad Homburg, Heraeus Kulzer in Hanau, Leica Microsystems in Wetzlar und Sirona in Bensheim. In deren Einzugsbereich haben sich viele weitere kleine und mittlere Unternehmen entlang der Wertschöpfungskette angesiedelt.

Generell ist zu beobachten, dass eine Abgrenzung zwischen der Medizintechnik und anderen Branchen immer schwieriger wird. Als Schlüsseltechnologien seien vor allem die Zell- und Biotechnologie, die Informationstechnologie, die Mikrosystemtechnik und die Nanotechnologie genannt. Im Bereich der Therapie eröffnen sich Innovationspotenziale in den Segmenten Implantate, Wirkstoff-Freisetzungssysteme und Organersatz. Im Bereich der Diagnostik kommt den bildgebenden Verfahren eine herausragende Bedeutung zu.

 
Diese Seite teilen: teilen XING-Kontakten zeigen linkedin-Kontakten zeigen Auf Facebook posten Twittern! auf google teilen!