industrieplatz hessen
 
Hessenboebbel

Innovation

Innovation

Innovation - die Basis erfolgreicher Unternehmen

Bild zur Forschung und Innovation

Innovationen sind der Antrieb für eine erfolgreiche Industrie. Und Wissensarbeiter werden für die Innovationskraft der Industrie immer wichtiger. Dies gilt nicht nur für die Mitarbeiter in den Forschungs- & Entwicklungsabteilungen, sondern entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Unternehmen. Ein durchgängiges Bildungs-, Ausbildungs- und Weiterbildungssystem ist daher wichtig für einen prosperierenden Industriestandort.

Der globale Wettbewerb der Industrieländer ist in hohem Maße ein Innovationswettbewerb. Denn Innovationen sind der Schlüssel zur Lösung unserer ökonomischen, ökologischen und gesellschaftlichen Probleme.

Die Vereinigung der hessischen Unternehmensverbände hat das Klima, in dem Innovationen gedeihen, prägnant in zehn Leitsätzen formuliert:

  • Innovation braucht ein kontinuierliches Ideenmanagement.
  • Innovation braucht einen unbändigen Willen zur unternehmerischen Umsetzung.
  • Innovation fordert das gesamte Unternehmen.
  • Innovation braucht Mut zum schnellen Handeln.
  • Innovation braucht eine Politik der kleinen Schritte.
  • Innovation braucht Ausbildung und eine lebenslange Weiterbildung.
  • Innovation braucht eine innovationsfördernde Unternehmenskultur.
  • Innovation braucht ein gutes Zusammenspiel von Wirtschaft und Politik.
  • Innovation braucht eine gut funktionierende Zusammenarbeit von Wirtschaft und Wissenschaft.
  • Innovation braucht Innovationsnetzwerke.

 

Hessen ist in diesem Wettbewerb bereits hervorragend aufgestellt. Damit dies auch weiterhin so bleibt, sind Mitarbeiter und Unternehmer ebenso wie alle Entscheidungsträger aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik immer wieder gefordert.


Momentan gehen ca. 90 Prozent der Forschungs- und Entwicklungsaufwendungen der deutschen Wirtschaft von der Industrie aus – hier werden die Innovationen gemacht. Trotz einiger Großunternehmen, die aufgrund ihrer industriellen Nachfrage eine wichtige Ankerfunktion innerhalb des industriellen Sektors ausüben, ist das Industrieland Hessen vor allem mittelständisch geprägt.

Die F&E in diesem Segment findet weniger grundlagenorientiert als vielmehr markt- und kundenorientiert statt. Der Vorteil dieser Art der Entwicklungsarbeit besteht im schnellen „Time to Market“, der Nachteil in der Kurzfristigkeit der so aufzubauenden Wettbewerbsvorteile. Wichtig für die Weiterentwicklung der Industrie am Standort Hessen ist beides:

  • Eine bedarfsorientierte Weiterentwicklung bestehender Wertschöpfungen mit dem Ziel vor allem komplexe Nachfragen zu befriedigen, um Wettbewerbsvorteile länger aufrechterhalten zu können. Dies ist in erster Linie die Aufgabe der Industrie und der mit ihr verbundenen Dienstleistern selbst.
  • Ergänzt werden muss dies durch stärker an zukunftsgerichteten Themenfeldern orientierte Innovationsanstrengungen und -förderungen. Mit der Entwicklung der Innovationsstrategie 2020 verknüpft und verstärkt das Land Hessen bereits die Anstrengungen in diesem Bereich und setzt auf die schon aufgebaute vielfältige und leistungsfähige Forschungslandschaft in Hessen auf.

 

Evonik

 
Diese Seite teilen: teilen XING-Kontakten zeigen linkedin-Kontakten zeigen Auf Facebook posten Twittern! auf google teilen!