industrieplatz hessen
 
Hessenboebbel

Standort

Wirtschaftsstandort Hessen

Der Wirtschaftsstandort Hessen zeichnet sich besonders durch seine herausragende Lage zu den europäischen Märkten aus. Seit der zweiten EU-Osterweiterung 2007 liegt der Mittelpunkt der Europäischen Union in Hessen, etwa 4 km südlich von Gelnhausen im hessischen Main-Kinzig-Kreis. In einem Radius von 200 km rund um Frankfurt werden 35 Mio. Menschen erreicht.

Durch eine exzellente Verkehrsinfrastruktur kann diese günstige Lage auch optimal genutzt werden: Hessen hat mit dem Frankfurter Flughafen Europas Frachtflughafen Nr. 1 und Passagierflughafen Nr. 2 mit täglich zahlreichen Direktverbindungen nach Asien, Amerika, Afrika und Australien. Die Autobahnen A3, A4, A5 und A7 zählen zu den am meisten frequentierten Nord-Süd und Ost-West Straßenverbindungen in Europa. Der Frankfurter Bahnhof ist der größte und frequenzstärkste in Europa; der Wasserweg von der Nordsee zum Schwarzen Meer führt mitten durch Hessen.

In Hessen haben zahlreiche international tätige Industrie- und Dienstleistungsunternehmen ihren Hauptsitz oder zumindest eine wichtige Dependance zur Erschließung des nationalen bzw. europäischen Marktes. Frankfurt ist das bedeutendste Finanzzentrum Kontinentaleuropas und Veranstalter großer internationaler Messen wie die Internationale Automobil Ausstellung oder die jährlich stattfindende Buchmesse.

Frankfurt Brücke

 
Diese Seite teilen: teilen XING-Kontakten zeigen linkedin-Kontakten zeigen Auf Facebook posten Twittern! auf google teilen!